Brandenburg setzt Schul- und Kitabetrieb aus

 

Hinweise zur Pressemitteilung des Landes Brandenburg ''setzt Schul- und Kitabetrieb aus''

 

Liebe Eltern,

nach den vielen unterschiedlichen Informationen in der Presse und in den Medien möchte ich für Sie den derzeitigen Stand nach einer Telefonkonferenz mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Uckermark, dem Schulamt und den Schulen im Landkreis Uckermark mitteilen.

-Am Montag den 16. und Dienstag den 17.03. wird der Schulbetrieb laut Plan aufrecht erhalten.

 

-Ab Mittwoch den 18.03. stellen die Schulen, Kitas und Hortbetreuungen den Betrieb ein. Nach derzeitigen Informationen bis zum 19.04. (Osterferien).

 

-Kinder mit sichtlicher Erkrankung werden nicht betreut und nicht unterrichtet (Erkältungssymptome).

 

-Ab Mittwoch den 18.03. soll durch Stützpunkte (Kita/Schulen) eine Notbetreuung für Kinder von Eltern aus folgenden Berufsgruppen stattfinden: Gesundheitswesen, Polizei, Feuerwehr, Justizbehörden, Strom-, Energie-, Wasserversorger (wird durch den Landkreis festgelegt und Informationsweitergabe realisiert)

 

-Unsere Lehrerinnen und Lehrer stellen derzeit Aufgaben und Lernmaterialien, die Ihre Kinder zu Hause erledigen sollen, zusammen und werden Montag und Dienstag an die Kinder weitergegeben.

 

-Eine Kommunikation über WhatsApp ist den Lehrkräften dienstlich untersagt. Daher nutzen Sie bitte andere Anbieter (wie zum Beispiel ,,Signal").

 

-Am Montag, beziehungsweise Dienstag folgen weitere Informationen seitens der Schulaufsicht und wir werden Sie selbstverständlich informieren. Bitte bleiben Sie ruhig und besonnen. Lassen Sie sich nicht von Falschmeldungen irritieren. Bleiben Sie gesund! 

 

Ihre Schulleiterin

Nicole Havemeister